Architekturbüro Regensburg, beta-planungsteam

20 Jahr beta-planungsteam

Wie die Zeit vergeht…..

Unser Büro beta-planungsteam blickt nun in diesem Jahr auf eine erfolgreiche 20-jährige Firmengeschichte zurück. 1998 wurde durch den Firmengründer und nach wie vor Inhaber Hr. Architekten Werner Gruber das Planungsbüro Gruber und die Grafikschmiede gegründet und 1999 in das beta-planungsteam umstrukturiert.

Für das Vertrauen und die Zusammenarbeit unseren Kunden und unseren Mitarbeitern möchten wir uns herzlich bedanken.

Im Juni 2019 werden wir uns etwas besonders einfallen lassen. Schauen Sie wieder vorbei…… Wir werden Sie frühzeitig informieren.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächsten 20 Jahre!

Stockerl baut 62 Wohnungen (Entnommen aus MZ Regensburg – 23.Nov.2018)

(Quelle: Mittelbaryerische Zeitung, Foto Steffen – Freitag,23.11.2018 )
Die Hans Stockerl Wohnbau GmbH um Gesellschafter Hans Stockerl baut demnächst am Unterislinger Weg 62 Wohnungen.

Entnommen Mittelbayerische Zeitung – Freitag, 23.11.2018 – von Daniel Steffen

IMMOBILIEN Bis Ende 2020 entsteht am Unterislinger Weg
ein Wohnkarree. Im Boden entdeckten Archäologen erste historische Spuren.

REGENSBURG. Auf das Kasernenviertel im Südosten der Stadt warten die nächsten Veränderungen–und mehrere Baugruben zeugen bereits davon. Am Unterislinger Weg, nur wenige Meter vom Jugendzentrum Arena entfernt, baut die Hans Stockerl Wohnbau GmbH in Kürze 62 Wohneinheiten. weiterlesen…

Marina-Forum öffnete für potenzielle Mieter

(Quelle: Mittelbaryerische Zeitung – Mittwoch, 11.04.2018 )
Das Marina Forum wurde eröffnet
Entnommen Mittelbayerische Zeitung – Mittwoch, 11.04.2018 – von Curd Wunderlich

TAGUNGSZENTRUM Am ersten Tag der Eröffnungswoche konnten sich Veranstalter umsehen. Das moderne, übersichtliche Design gefiel. REGENSBURG. Dienstagvormittag, kurz nach zehn Uhr. Erste potenzielle Mieter flanieren durch das neue Marina-Forum im Regensburger Stadtosten. Das aufwendig sanierte Industriedenkmal, der frühere Schlachthof aus dem Jahr 1888, spricht für sich: Begeisterte Blicke schweifen vor allem in Richtung der „Zollingerdecke“ aus dem Jahr 1927. Doch die vielen fleißigen Servicekräfte sind auch im Detail auf Perfektion bedacht: Auf einem Stehtisch wird noch eine Vase zurechtgerückt, an einer Bar wird dieOberfläche noch einmal poliert. Das Ziel ist klar definiert: Die Regensburg Tourismus GmbH als Betreiber will künftige Veranstalter von dem neuen Tagungs- und Kongresszentrumüberzeugen. Im Rahmen der Eröffnungswoche öffnete das Marina-Forum am Dienstag
den ganzen Tag die Türen für Veranstaltungsplaner und Agenturen. Diese konnten die Möglichkeiten in dem
neuen Zentrum hautnah kennenlernen, mit Ausstellern ins Gespräch kommen und die Kreationen möglicher Catererprobieren.

„Das bietet perfekten Rahmen“

weiterlesen…

Spatenstich bei der Gefasoft am Tech – Campus

(Quelle: Mittelbayerische Zeitung – Donnerstag, 03.08.2017 )
Michael Würsching, Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Dieter Daminger, Martin Kammerer, Wolfgang Völkl und Harald  Grünbauer (v. 1.) beim Spatenstich für Gefasoft am Tech-Campus.

Entnommen Mittelbayerische Zeitung – Donnerstag 03.08.2017 – von Tino Lex

BAU: In der neuen Firmenzentrale werden einhundert Menschen arbeiten. Derzeit
hat das Unternehmen seine Geschäftsräume noch in der Donaustaufer Straße.

REGENSBURG. Am Tech-Campus in unmittelbarer Nähe zu OTH und Universität
errichtet die Gefasoft Automatisierung und Software GmbH ein neues Firmengebäude. Damit werden den
über 100 Mitarbeitern bis Ende 2018 modern ausgestattete Büro-, Labor und Fertigungsräume zur Verfügung gestellt. Am Montagmittag war Spatenstich. Wie einer der beiden Geschäftsführer, Harald Grünbauer, erklärte, werden am neuen Standort der Gefasoft zukünftig etwa 5600 Quadratmeter zur Verfügung stehen, aufgeteilt in einen fünfgeschossigen Bürotrakt mit etwa 2000 Quadratmetern und einem
direkt verbundenen zweiten Trakt mit Werkhalle und Tiefgarage. weiterlesen…

Spektakulärer Fund – Schädel und Stadtmauer ausgegraben

Entnommen Dingolfinger Anzeiger Zeitung vom 23.03.2017

Die Geschichte der Stadt muss jetzt möglicherweise neu geschrieben werden

Gibt es das befestigte Dingolfing doch schon länger als seitdem bisher angenommenen Jahr 1251? Nach spektakulären Funden am ehemaligen Gebäude des Dingolfinger Anzeigers ist diese Frage aktueller den je. Unter anderem wurde bei Ausgrabungen ein Teil Stadtmauer, ein Schädel, Keramikscherben und Überreste einer Hafnerei gefunden. Und das war vermutlich noch nicht alles an Bodendenkmälern, denn die Ausgrabungsarbeiten haben am zweiten Märzwoche 2017 erst begonnen und sollen noch einige Wochen andauern. weiterlesen…

„Grünes Licht für Terrassengärten“ in Dingolfing

Entnommen Dingolfinger Anzeiger Zeitung vom 15.04.2016

Bauausschuss beschäftigte sich mit 29 Wohnungen auf drei Ebenen

Dingolfing. (Lu) Grünes Licht für „Terrassengärten am Steinweg“. Der Bauausschuss befürwortete in seiner Sitzung am Mittwoch einstimmig den Bauantrag.

29 Wohnungen auf verschiedenen Ebenen am Hang zwischen Steinweg und Griesgasse. Ein Projekt eines Regensburger Unternehmens, das auf Bauen in alten Städten spezialisiert ist. Der Bauausschuss hatte sich im vergangenen Jahr bereits mit einem Vorentwurf beschäftigt (der DA berichtete).

weiterlesen…

Positive Resonanz – 44 Wohnungen mit Tiefgarage im Zentrum Dingolfing

– Für Sie gelesen –
Quelle: Dingolfinger Anzeiger 18.09.2015

Das Areal am Steinweg inmitten der Stadt bekommt ein völlig neues Gesicht.

Dingolfing. 44 Wohnungen will ein Regensburger Investor auf dem ehemaligen Stammsitz der Firma Wälischmiller am Steinweg errichten. Das Projekt wurde in der Bauausschusssitzung am Mittwoch erstmals vorgestellt.

Die Gebäude in denen sich vor dem Umzug an die Brumather Straße Druckerei und Redaktion befanden werden abgerissen und durch Neubauten ersetzt. Bestehen bleibt der Reiserbogen. In den neuen Häusern sind 44 Wohnungen vorgesehen, deren Größe von Einzimmer-Appartements bis zu 90 Quadratmeter großen Wohnungen reicht. weiterlesen…

impressum · datenschutz · login

Interne Bereiche


FTP-Server

Für unsere Projektbeteiligten bieten wir ein Online Portal für den Datenaustausch an. Unsere Projektbeteiligten können sich unter nachfolgend genannter Adresse in diesen mit den jeweiligen Zugangsberechtigungen, einloggen: HiDrive

Remote-Arbeitsplatz

Zugang für unsere autorisierten Mitarbeiter auf unseren Remote Arbeitsplatz

Web-Exchange

Zugang für Mitarbeiter auf unseren Web-Exchange Server

PLANFRED

Zugang zu PLANFRED

×